Lokales
21.04.2017 12:21
Drucken Vorlesen Senden
 Das 6. Bällerennen findet am 6. Mai in der Kölner Straße statt. Hauptgewinn ist diesmal ein Citroën C 1. Im Bild v. l.: Thorsten Lixfeld und Anja Randolf vom Autohaus Köhler sowie Heinjochen Fuchs und Thiemo Brinkmann als Mitveranstalter. Foto: kalle

Das 6. Bällerennen findet am 6. Mai in der Kölner Straße statt. Hauptgewinn ist diesmal ein Citroën C 1. Im Bild v. l.: Thorsten Lixfeld und Anja Randolf vom Autohaus Köhler sowie Heinjochen Fuchs und Thiemo Brinkmann als Mitveranstalter. Foto: kalle

Kölner Straße wird zur Wettkampfarena 

Termin für Bällerennen steht

sz - Das 6. Siegener Bällerennen findet am Samstag, 6. Mai, um 18 Uhr in der Fußgängerzone Kölner Straße in der Siegener Oberstadt statt. Die Händler der Oberstadt haben an diesem Tag bis 18 Uhr geöffnet. Gestern stellten Heinjochen Fuchs und Thiemo Brinkmann (Vorsitzender) von der ISG Oberstadt das Großereignis vor. Der Aktionstag beginnt um 15 Uhr mit dem Krönchen-Flohmarkt, der bis 20 Uhr Schnäppchenfreunde auf ihre Kosten kommen lässt. Das Areal rund um den Marktplatz dient als Kulisse für gemütliches Trödeln und Entdecken unter dem Siegener Wahrzeichen. Veranstaltet wird der Krönchen-Flohmarkt vom bewährten Organisationsteam des traditionellen Altstadt-Flohmarkts in Kooperation mit der ISG Oberstadt.

Der Aktionstag beginnt um 15 Uhr mit dem Krönchen-Flohmarkt

Um 18 Uhr startet dann das 6. Siegener Bällerennen. Ab heute kann man Besitzurkunden für die Bälle zum Preis von je 5 Euro erwerben. Neben den bekannten Verkaufsstellen in der Siegener Oberstadt, am Info-Schalter der City-Galerie und an der Konzertkasse der Siegener Zeitung ist erstmals auch der Online-Kauf möglich. Alle Verkaufsstellen sind durch Veranstaltungs- und Bälleverkauf-Plakate am Schaufenster gekennzeichnet.

Am Veranstaltungstag kann man die letzten Bälle noch bis 17 Uhr an drei Verkaufsständen (City-Galerie, Kölner Tor und unterhalb des Marktplatzes) erwerben. Der Erlös kommt zur Hälfte den Aktionen „Nachbar in Not“ und „Lichtblicke“ zugute.

Das eigentliche Bällerennen startet um 18 Uhr mit einem Vorlauf. Fünf verschiedene Vierer-Teams einheimischer E-Jugend-Fußballmannschaften bekommen die Aufgabe, zwei Riesenfußbälle vom Ziel aus nach oben zum Start zu befördern. 

Danach werden die 10 000 Bälle von einem Lastwagen am oberen Ende der Kölner Straße abgekippt, um die Fußgängerzone auf der 300 Meter langen Strecke bis zum Kölner Tor hinunter zu rollen. Dort werden sie mit einer Trichterkonstruktion aufgefangen und in ein Rohr geleitet. Die Reihenfolge der aus dem Rohr herauslaufenden Bälle wird von einem Notar notiert und in die Gewinnerliste eingetragen. 

Tausende Bälle werden von einem Lastwagen am oberen Ende der Kölner Straße abgekippt, um die Fußgängerzone hinunter zu rollen

Zuschauer sind entlang der gesamten Strecke zugelassen. Der Parcours wird etwa fünf Meter breit sein. Seitliche Absperrungen erfolgen durch Flatterband. 

Im Anschluss an das Rennen werden die Gewinner der drei Hauptpreise auf dem Marktplatz verlesen und die Preise bei Anwesenheit direkt durch Vertreter der Sponsoren übergeben. Alle weiteren Gewinner werden von den Preisstiftern selbst verständigt, die dann die Preise im jeweiligen Geschäft übergeben.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Tour durchs Sauerland kam an

Ende einer langen Ära 

Leckerer Kuchen aus dem Backes

Zubringer komplett gesperrt

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Jugendreferent zeigt sich selbst an

Aktuelle Fotostrecken

30. SZ-Radwanderung

Abriss der alten Hilchenbacher Leimfabrik

Kanzlerin gab sich kämpferisch

Historisches im Wellblechkleid

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

TuS Ferndorf im DHB-Pokal-Achtelfinale

Ferndorf schafft die Sensation

Mit „Fistivus Fury“ in die Schweiz

Heim-EM bereits im Visier

Aktuelle Videos

Bauernhof brannte nieder

Brand in Obdachlosenheim

Unfall auf der HTS

Brand in Wahlbach

Kulturnachrichten

 

„Musik for ohs Wäijer“

Supergroße Spielfreude

„Kunst gegen Bares“

Offenes DSDS-Casting in Siegen