Lokales
10.10.2017 13:24
Drucken Vorlesen Senden
 Der Workshop „FutureING“ richtet sich an Oberstufenschüler, die damit liebäugeln, den Ingenieursberuf zu ergreifen.

Der Workshop „FutureING“ richtet sich an Oberstufenschüler, die damit liebäugeln, den Ingenieursberuf zu ergreifen.

Oberstufenschüler

Mit Freude in den Ingenieursberuf

goeb  - Den erstaunlichen Werkstoff Carbon erkundeten Dienstag elf Oberstufen-Schüler weiterführender Schulen des Kreises Altenkirchen beim Workshop „FutureING“, den die Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirchen nun bereits zum zehnten Mal erfolgreich organisierte - in einer Mischung aus Materialkunde, Vorträgen und Blick in die Produktion und Konstruktion in Unternehmen.

Fachkräfte von morgen

Zu Gast war man diesmal bei der Fa. Nimak im Werk Frankenthal in Wissen. Denn Fachkräftegewinnung von morgen ist Sinn und Zweck dieser Veranstaltung, erläuterte Naomi Becker von der Wirtschaftsförderung.  Bewährt hat sich die Kooperation mit dem Lehrstuhl für Materialkunde und Werkstoffprüfung der Universität Siegen als Mitveranstalter des Workshops, der in wechselnden Unternehmen der Region stattfindet. 

Es wurde u. a. von Prof. Dr. Horst Idelberger auch das durch den Kreis initiierte Duale Studium Maschinenbau in der Region Westerwald vorgestellt. Besonders die Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät war dabei von Interesse, man zeigte auf, welche Studienangebote es gibt und wie das Studium inhaltlich aufgebaut ist.

Werkstofftechnik zum Anfassen

Sven Brück vom Institut für Werkstofftechnik der Universität Siegen und Prof. Idelberger führten auch durch den Block „Werkstofftechnik zum Anfassen“ mit einigen spannenden Experimenten. Hier drehte sich viel um den Werkstoff Carbon – steifer als Stahl und fünfmal leichter, dabei thermisch stabil. In einem gemeinsamen Rundgang durch den Betrieb berichteten am Nachmittag Ingenieure der Firma Nimak aus ihrem Berufsalltag. 

 Prof. Dr. Horst Idelberger und Sven Brück (l.) betrachten ein Carbonnetz. Fotos: goeb

Prof. Dr. Horst Idelberger und Sven Brück (l.) betrachten ein Carbonnetz. Fotos: goeb

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Erzquellweg eröffnet

100 Tonnen Altkleider für das DRK

Brand in Papierpresse

Luther in allen Facetten

Rudelsingen als Kulturformat

Musiker waren treffsicher

Aktuelle Fotostrecken

Eröffnung des Erzquellwegs

Ferndorf - Rhein-Neckar Löwen in Bildern

Live-Music-Hopping in Siegen

Feuer auf der Schemscheid

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Ferndorf schießt Schlusslicht ab

Ferndorf triumphiert im Spitzenspiel

Ferndorf-Sieg dank Torhüter Puhl

Schon 2500 Tickets verkauft

Aktuelle Videos

Dicke Rauchschwaden nach Brand über Siegen

Zug erfasst Tanklaster

Einsatz am Krankenhaus

SZ-Radtour 2017

Kulturnachrichten

 

WDR-Funkhausorchester im Apollo

Peppiges Debüt von Lucie Licht

Krone der Dichtung

Von Luther bis Ellington