brennpunkte
21.04.2017 15:08
Drucken Vorlesen Senden

Meteorologen erwarten weiter Nachtfrost Obstbauern bangen

Offenbach (dpa) - Obstbauern und Winzer in Deutschland müssen weiter um ihre Ernten fürchten: Auch für die kommenden Tage sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) Nachtfrost voraus - wenn auch nicht mehr ganz so strengen.

«In den Obstbauregionen wird es nicht mehr so frostig, minus vier Grad können es aber auch dort werden», sagte ein Meteorologe des DWD am Freitag in Offenbach. Tagsüber steigen die Werte vor allem in Süddeutschland am Wochenende auf milde 16 Grad, bevor es ab Montag wieder kühler wird.

Mit Beregnungsanlagen, Lagerfeuern und Kerzen versuchen Landwirte seit Tagen, die Knospen ihrer Pflanzen vor den gefährlichen Aprilfrösten zu schützen. In der Nacht zum Freitag wurden in Oberstdorf im Oberallgäu minus zehn Grad gemessen, in Mittenwald in Oberbayern sank das Thermometer auf minus neun Grad.

Vorhersage für Deutschland

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

CDU bleibt stärkste Kraft

Mietvertrag ist beendet

Keine Adressen angeben

Ein ganzes Dorf packt an

Steine auf Autos geworfen

Großdemo gegen Fusionspläne

Aktuelle Fotostrecken

3. Vorlesung der Kinderuni 

ABC-Einsatz an Siegener Schule

Mathematische Kinderuni

Schusterschlacht in Netphen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Schon 2500 Tickets verkauft

TuS Ferndorf wieder „über 30“

TuS Ferndorf startet „2. Vorverkauf“ 

Ferndorfs Pokalspiel in Gummersbach

Aktuelle Videos

Zug erfasst Tanklaster

Einsatz am Krankenhaus

SZ-Radtour 2017

Bauernhof brannte nieder

Kulturnachrichten

 

„Weltbaustelle Siegen“

Busch-Preis für Fabian Müller

Horn ist „coolstes Instrument“

Max Mutzke kommt nach Kreuztal