Lokales
17.05.2017 13:15
Drucken Vorlesen Senden
Brandstiftung an der Unteren Metzgerstraße in der Siegener Altstadt. Foto: SI-News.TV
Brandstiftung an der Unteren Metzgerstraße in der Siegener Altstadt. Foto: SI-News.TV

Brandserie seit Wochenbeginn

Brandstifter war zwei Mal aktiv

db/sz - Offiziell bestätigen wollte die Polizei es am Mittwochmorgen noch nicht, am Mittag kam dann aber die Gewissheit: Die Polizei ermittelt gegen einen Brandstifter, nachdem es sowohl Sonntag- als auch Montagnacht gebrannt hatte und in der Nacht zu Mittwoch erneut zwei Brände, diesmal in der Altstadt, gemeldet wurden. 

Wohnhäuser und Pkw in Flammen

An der Unteren Metzgerstraße in der Siegener Altstadt stand gegen 1.30 Uhr ein Auto in Brand. Das Feuer griff außerdem auf die Fassaden zweier angrenzender Wohnhäuser über. Ein Gebäude wurde dabei von dem Feuer so stark beschädigt, dass es zunächst nicht mehr bewohnbar ist. Die Bewohner wurden anderweitig untergebracht. Neben dem Pkw und den Fassaden ist außerdem ein Roller beschädigt worden. Mittags äußerte die Polizei in ihrer Mitteilung die Vermutung, dass der in Brand gesteckte Roller der Ausgangspunkt des Brandes gewesen sein könnte.

Zweiter Brand wurde schnell entdeckt

Eine zweite Brandstiftung ereignete sich in der Nacht zu Mittwoch in etwa zeitgleich bei einem Mehrfamilienhaus an der nicht weit entfernten Donzenbachstaße. Hier war eine Erdgeschoss-Wohnung Angriffsziel des Täters. Bei dieser stand zum Tatzeitpunkt ein Fenster auf Kipp. Über dieses Fenster setzte der Brandstifter eine Gardine in Brand. Glücklicherweise bemerkte der Wohnungsinhaber das so entstandene Feuer jedoch sofort, so dass es hier laut Polizei lediglich zu einem Schaden in Höhe von 500 Euro kam.

Polizei bittet um Hinweise

Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein und die Staatsanwaltschaft Siegen arbeiten nach eigenen Angaben mit Hochdruck an der Aufklärung der Brandserie. Die Brandspezialisten des Siegener Kriminalkommissariats 1 weisen besonders auf den Umstand hin, dass der Täter offenbar relativ wahllos beliebige Gegenstände bzw. Sachen vorsätzlich in Brand setzt. Die Polizei bittet die Bevölkerung deshalb um besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit. Jede noch so kleinste verdächtige Beobachtung solle der Polizei sofort und ohne Zeitverzug über den Notruf 110 mitgeteilt werden.  Sachdienliche Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen nimmt die Polizei zudem unter Tel. (0271) 7099-0 entgegen.

Siegen immer wieder Ziel von Brandstiftern

In den vergangenen Jahren war Siegen immer wieder von Brandstiftern in Atem gehalten worden. Am Montagmorgen war an vier Stellen in der Innenstadt Feuer gelegt worden, am Dienstag richteten Flammen in einer Lagerhalle an der Kampenstraße rund 50.000 Euro Schaden an.

SOCIAL BOOKMARKS
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Weitere Lokalnachrichten

 

Endstation für Einbrecher

Neue Krone für die Schlossmauer

Pastor Bäumer wechselt Gemeinde

Große Investitionen bewilligt

Zigaretten am Rosterberg gestohlen

Ein Hauch von Berlinale

Aktuelle Fotostrecken

Abriss der alten Hilchenbacher Leimfabrik

Kanzlerin gab sich kämpferisch

Historisches im Wellblechkleid

Triathlon in Müsen

- Anzeige -

Sportnachrichten

 

Mit „Fistivus Fury“ in die Schweiz

Heim-EM bereits im Visier

TuS spielt wieder Bundesliga

Eric Klöckner holt den Titel

Aktuelle Videos

Bauernhof brannte nieder

Brand in Obdachlosenheim

Unfall auf der HTS

Brand in Wahlbach

Kulturnachrichten

 

Supergroße Spielfreude

„Kunst gegen Bares“

Offenes DSDS-Casting in Siegen

Zum Tod von Hermann Otto